Gipfel von oben
Am Start Startplatz Startplatz Blick nach Süden Gipfel von oben  
über Litzeldorf Blick in’s Flachland Landeplätze Haupt-Landeplatz

 Google Maps

Der Sulzberg liegt am westlichen Eingang des Inntals. Er ist ein unbedeutender Waldbuckel mit einer klitzekleinen Waldlichtung am Gipfel.  Siehe auch Windsystem Samerberg und Inntal. Der Sulzberg ist gut fliegbar:

  • bei Nordostlage mit kräftigem Ostwind (Bodenwind) im Voralpenland Zwischen Mitte April und ende Mai! Wenn das Inntal „saugt“
  • ab ca. 15 Uhr zuverlässig zum Soaren (oft bis Sonnenuntergang), vorher unzuverlässig thermisch
Zufahrt: Inntalautobahn Ausfahrt Brannenburg
Talort: Brannenburg
Landeplatz 1: Wiese mit Windsack bei der Firma Anita, gemähte Bereiche benutzen!
Aufstieg: Wandernzu Fuß
Gipfel: 1130m
Weg: vom Friedhof Brannenburg über Schwarzlack, Kogel, 600 hm / 1,75 Std. / oder Wanderparkplatz Kogel 400 hm 1 Std.
reizvoller steiler Anstieg oft im Schatten
Startplatz: mit Windsack, extrem kleine Wiese am Gipfelhang (Waldschneise) nur 1 Schirm, kurze Laufstrecke, nur für sichere Starter, sehr anspruchsvoll!
Thermik: wird durch das Talwindsystem an den Berg geschoben
Schwierigkeit: zum Landeplatz gut vorhalten (starker Talwind), beim Soaren über Gipfel nicht in’s Lee fliegern, Segelflugbetrieb
Geländehalter: GSC Inntal e.V. /  info@gleitschirmclub-inntal.de
Brannenburger Bergdohlen e.V.
Weitere Infos Bergdohlen Brannenburg e.V.
Einschränkungen/ Fluggebietsregeln:
  • Eintragung ins Flugbuch am Startplatz (Buch ist im Briefkasten unter der Geländetafel).
  • Bei der Landung den Abstand zur Bundesstraße einhalten (Markierung auf Start- und Landetafel)
  • Tandemfliegen verboten, egal ob privat oder gewerblich.
  • Bei Erstflug Einweisung von einheimischen Piloten sehr empfehlenswert!
  • Parken am Wochenende bei der Firma Anita.
Streckenflüge: Mit etwas „Spezialwissen“ möglich
Zielflug zum Wallberg, Zielflug nach Landeck [Bocks Stephan]
paragliding365: http://www.paragliding365.com/index-p-flightarea_details_216.html
Google Google Maps     –     Google Earth